Auch in diesem Jahr entscheiden sich viele Touristen für einen Urlaub im Balkanland Bulgarien. Die malerische Schwarzmeerküste, das wilde Gebirge mit Rila, Rhodopen und dem Pirin, die Donau – Bulgarien hat eine Menge zu bieten. Außerdem lässt sich ein Bulgarienurlaub gut mit Kurztrips ins nahe Istanbul oder nach Nird-Griechenland verbinden.

Bulgarien, insbesondere die beiden wichtigsten Gebiete für Pauschalurlauber, der Goldstrand und der Sonnenstrand, konnte sich in der Vergangenheit einen Ruf als neues Mallorca erarbeiteten – ein neuer “Ballermann am Balkan”. Hierbei wird dann meistens an Billigurlauber, zumeist jüngeren Alters, gedacht. Und in der Tat ist waren es meist junge Menschen, Abiturienten, Studenten, usw. die durch die günstigen Preise, insbesondere für Alkohol und Freizeitaktivitäten, angezogen wurden.

Dies hat sich in der Zwischenzeit etwas geändert, wenngleich noch immer ein großer Teil der Urlauber aus dieser Kategorie stammt. Ferienwohnungen werden auch in Bulgarien populärer, und diese zielen auf Familien mit Kindern. Darin liegt die Zukunft für den bulgarischen Tourismus. Und 2011 wird ein weiterer Schritt in diese Richtung unternommen.